Start

1. Spreewälder Kahnstechen - Ein riesen Erfolg!

Am 28. Juli 2012 fand das 1. Spreewälder Kahnstechen in Lübben - Mitten im Spreewald - statt. 12 Teams starteten bei der Erstauflage gegeneinander und lieferten sich einen feuchtfröhlichen Wettkampf.

Die Auslosung um die Startaufstellung der Teams übernahmen René Gottschalk (Geschäftsführer der TKS Lübben GmbH) und Dr. Georg Schaper (Sportkoordinator Lübben) im Rahmen der offiziellen Eröffnung. Nachdem mit „Cindy uff´n Kahn“ und den Herren vom HC Spreewald die ersten Teams in die Kähne gestiegen waren, ging der Spaß erst richtig los! „Abgeschleppt“ durch die Feuerwehr Lübben (Henry Straasen und Kollegen) und Karsten Nitsch wurden die Kähne schnellstmöglich zu Ihren Startpositionen befördert. Das Startsignal gab Benjamin Kaiser, der neben Dietmar Grünberg (Spreewaldimmobilien.de) und dem Lübbener Nachtwächter Frank Selbitz als Schiedsrichter fungierte.

Aus den sechs spannenden Vorrunden schafften es die Sieger sicher in das Viertel-Finale, zusätzlich wurden die Verlierer noch einmal in einen Topf zur erneuten Auslosung geworfen, da es für die „Lucky Looser“ zwei Wildcards gab. Unverhofft bekamen somit die „Hitradio SKW Radiopiraten“ vom gleichnamigen Radiosender SKW sowie "Die alten Waschweiber“ (Veranstalterteam Jegasoft) noch eine zweite Chance.

"Die Alten Waschweiber" fackelten nicht lange und erkämpften sich mit Kraft, Glück und viel Spaß einen Platz im Finale. Hier entschieden dann aber letztendlich die starken Jungs vom HC Spreewald das Rennen verdient für sich, konnten glücklich den Premieren-Sieg feiern sowie sich über DTM-Tickets der Motorsport Arena Oschersleben freuen. „Die alten Waschweiber“ schwimmen dank Platz zwei nun ausgedehnt mit den Pinguinen im  Spreeweltenbad Lübbenau. Den dritten Platz teilten sich die Teams „Spreewelten Pingu-Crew“ (Spreewelten Bad Lübbenau) und "Spreewaldevents" (Café Lange), die Kopf an Kopf ins Ziel einfuhren und somit nun auch bei einem gemeinsamen Kletterevent im Kletterwald Lübben ihre Platzierung feiern können. Als bestes Ladiesteam überzeugten "Schneewittchen und die 7 Zwerge" (HC Spreewald Damen), die sich erfolgreich gegen das Team der "Pretschener Moddernixen" durchsetzten und Freikarten für die Spreearena Lübben gewannen.

Neben der sportlichen Wertung galt es noch einen ganz besonderen Preis zu vergeben – den Kreativpokal. Gesucht wurde das Team mit dem lustigsten und einfallsreichsten Outfit. Die Jury, bestehend aus  René Gottschalk, Dr. Georg Schaper, Birgit Vormelcher und Norbert Paul (Gurken Paule), war sich schnell einig: Die "Pretschener Moddernixen" überzeugten durch 3-fachen Kostümwechsel, einer Showeinlage vor dem Kahn sowie viel guter Laune und dürfen sich nun im Restaurant „La Casa“ kulinarisch verwöhnen lassen.

Trotz unterschiedlicher Vorbereitung für die spontanen Battles auf der Spree haben sich auch alle anderen Mannschaften wie "Die Backborder“ (Bäckerei Dreißig), "Cindy uff´n Kahn" (Feuerwehr Schlepzig), „New Kids on the Brandschutz" und die „Alten Brandschützer“ (Lübbener Feuerwehr) aber auch die Fußballer von Grün-Weiß-Lübben besonders sportlich, fair und tapfer geschlagen.

„Es war eine gelungene und erfolgreiche Auftaktveranstaltung, die in Lübben Tradition werden kann“, erklärte Orga-Leiter Jens Galkow: „Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr mit noch mehr Teams und Spaß! Vor allem möchte ich mich aber bei unseren zahlreichen Helfern, Mannschaften und Unterstützern bedanken, die diesen Event erst möglich gemacht haben.  Ein besonderer Dank geht an BB Radio Moderator und Stimmungskanone Florian Knispel, unsere drei Schiris Dietmar Grünberg, Frank Selbitz und Benjamin Kaiser, das gesamte Orga-Team um Ines Mularczyk, Ilka Paulick, Wolfgang Haas, Henry Strasen, Karsten Nitsch, Dr. Georg Schaper, Birgit Vormelcher, Norbert Paul, Dietmar Mogschan, Nadine Bruska, Heike Thugut-Pohl, Gitti Obst, Uli Gruhne, Mario Babisch sowie die Jungs und Mädels der TKS Lübben und von Spreewaldevents.“

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen